Der Trend zur Plattformökonomie im E-Commerce ist ungebrochen. - heyconnect
25206
page-template-default,page,page-id-25206,qode-social-login-1.0,qode-restaurant-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive

 

Der Trend zur Plattformökonomie im E-Commerce ist ungebrochen.

.

Zalando verkündet einen massiven Ausbau seiner Plattformstrategie, Händler wie Rewe und Conrad steigen ins Marktplatzgeschäft ein und immer mehr kleinere Händler öffnen sich für Drittanbieter. Die Entwicklungen zeigen die Relevanz des Themas. Aus den Erfahrungen als Marktplatzdienstleister gibt Geschäftsführer Marcel Brindöpke von heyconnect eine Einschätzung ab, ob sich eine Plattformstrategie für kleine Händler lohnen kann.

 

„Man muss sich entscheiden, ob man Wal oder Putzerfisch sein will oder seine Rolle nicht doch eher als Putzerfisch sieht.“, so Marcel Brindöpke, Geschäftsführer von dem Marktplatzdienstleister heyconnect. Aus seinen Erfahrungen heraus ist Marcel Brindöpke der Meinung, dass kleine Händler besser als Verkäufer auf den großen Plattformen aufgehoben sind, anstatt eigene Marktplatzstrategien zu verfolgen.

 

 

Zum Artikel der Internet World.

Crowdfunding-Kampagne, 26.02.2016

.

News-Artikel, 11.03.2019